Curcubita pepo

Zucchini

Englische Bezeichnung: Zucchini
Spanische Bezeichnung: Calabacín

Familie  

Kürbisgewächse (Cucurbitaceae)

Verwendbare Teile:  

Blüte, Frucht

Hauptbestandteile:  

Mineralstoffe: Kalium, Eisen,
Vitamine: B-Vitamine, C, Folsäure, Beta-Carotin (Provitamin A)
Sekundäre Pflanzenstoffe: Antioxidantien

 

Ernte-Hinweise:  

Zucchini werden geerntet, wenn sie noch nicht ganz reif sind. Man schneidet das Gemüse bei einer Länge von 15 bis 20 cm mit einem scharfen Messer am Fruchtansatz ab. Die Ernte von jungen Früchten erhöht zwar die Blütenproduktion, ältere und größere Exemplare lassen sich aber länger lagern.

Verwendung:  

 Kochen, Backen, Pürieren
  • z.B.: als Gemüsebeilage, Ofengemüse, Suppe, Eintopf, Kuchen

Die Zucchini sind eine Unterart des Gartenkürbisses und gehören zur Pflanzenfamilie der Kürbisgewächse. Eine besondere Delikatesse in der Küche sind zudem die Blüten der Zucchini. Die männlichen Blüten (zu erkennen am fehlenden Fruchtansatz) sind dafür besonders geeignet. Schneiden Sie die Blüten am besten direkt vor dem Öffnen ab. Anschließend können diese zum Backen oder Braten verwendet werden.