Eingebettet im immer grünen Norden Teneriffas, befindet sich Finca El Quinto. Seit 1980 wird hier ökologische Landwirtschaft gelebt. Es ist eine Begegnungsstätte in und mit der Natur

Finca El Quinto ist ein sich ständig weiterentwickelndes Projekt in dem der Austausch von und mit Gästen im Mittelpunkt steht. Seit den 80er Jahren bietet das Familienunternehmen, geführt in 2er Generation, seinen Gästen eine Auszeit vom stressigen Alltag in einer natürlichen und einzigartigen 

Finca El Quinto ist ein familiengeführter ökologische Finca mit individuell gestalteten Ferienhäusern im Norden Teneriffas. Hier leben und arbeiten drei Generationen unter einem Dach. Die Finca hat seine Anfänge im Jahre 1986 und wird heute in zweiter Generation geführt. Sie ist eine der wenigen  Ferienfincas der Kanarischen Inseln, die neben der Vermietung von Ferienhäusern auch ökologische Landwirtschaft betreibt. Das ehemals brachliegende Landstück wurde Schritt für Schritt in eine natürliche Ruheoase mit traditionellen kanarischen Häusern verwandelt. Die Apartments und Häuser liegen zwischen Orangenbäumen, Bananenpalmen und vielen anderen exotischen Pflanzen und Baumarten. Neben der Entspannung in der einmaligen Natur, ist die Finca El Quinto wegen ihrer einzigartigen Lage der perfekte Ausgangspunkt für zahlreiche Freizeit- und Sportaktivitäten, wie z. B. Wandern, Klettern, Surfen, Paragliding auf Teneriffa.

Annona murricata

STACHELANNONE, GRAVIOLA, SAUERSACK

Englische Bezeichnung: Soursop
Spanische Bezeichnung: Guanabana/Graviol

Familie  

Annonengewächse (Annonaceae)

Verwendbare Teile: 

Frucht, Blätter, Rinde, Samen und Wurzeln

Hauptbestandteile:  

Mineralstoffe: Kalium, Magnesium
Vitamine:  B-Vitamine, C

 

Ernte-Hinweise: 

Die Ernte findet ganz kurz bevor die Früchte reif sind statt. Grund ist, dass die reifen Früchte aufgrund ihres Gewichts von 1 bis 4 kg beim Herabfallen zerplatzen und unbrauchbar werden: sie verderben sehr schnell. Die schwarzen Kerne sollten nicht verzehrt werden.

Verwendung:  

Eis, Marmalade, Säfte, Pudding & Tee

Eine Stachelannone ist rein äußerlich einer grünen Kastanie in Schale ähnlich, allerdings ist sie erheblich größer. 

Die biegsamen Stacheln haben keinen Effekt auf sogenannte Fraßfeinde der Pflanze. In reifem Zustand ist der Fruchtkörper außerordentlich druckempfindlich. Das innere Fruchtfleisch der Stachelannone ist weiß, weich und saftig. 

Einheimische setzen Fruchtfleisch, Blätter, Rinde, Samen und Wurzeln der Stachelannone seit langem als natürliches Medikament ein. Sie nutzen es gegen Bakterien-, Pilzinfektionen und zur stärkung des ImunsystemAuch heute noch werden die Frucht und Blätter für verschiedenste Beschwerden eingesetzt.

Die Graviola birgt ein einzigartiges Aroma. Das Fruchtfleisch kombiniert eine gewisse Süße mit einer etwas säuerlichen Geschmacksrichtung, die nachhaltige Würze erinnert an den durchdringenden Geschmack von Honig.