Eingebettet im immer grünen Norden Teneriffas, befindet sich Finca El Quinto. Seit 1980 wird hier ökologische Landwirtschaft gelebt. Es ist eine Begegnungsstätte in und mit der Natur

Finca El Quinto ist ein sich ständig weiterentwickelndes Projekt in dem der Austausch von und mit Gästen im Mittelpunkt steht. Seit den 80er Jahren bietet das Familienunternehmen, geführt in 2er Generation, seinen Gästen eine Auszeit vom stressigen Alltag in einer natürlichen und einzigartigen 

Finca El Quinto ist ein familiengeführter ökologische Finca mit individuell gestalteten Ferienhäusern im Norden Teneriffas. Hier leben und arbeiten drei Generationen unter einem Dach. Die Finca hat seine Anfänge im Jahre 1986 und wird heute in zweiter Generation geführt. Sie ist eine der wenigen  Ferienfincas der Kanarischen Inseln, die neben der Vermietung von Ferienhäusern auch ökologische Landwirtschaft betreibt. Das ehemals brachliegende Landstück wurde Schritt für Schritt in eine natürliche Ruheoase mit traditionellen kanarischen Häusern verwandelt. Die Apartments und Häuser liegen zwischen Orangenbäumen, Bananenpalmen und vielen anderen exotischen Pflanzen und Baumarten. Neben der Entspannung in der einmaligen Natur, ist die Finca El Quinto wegen ihrer einzigartigen Lage der perfekte Ausgangspunkt für zahlreiche Freizeit- und Sportaktivitäten, wie z. B. Wandern, Klettern, Surfen, Paragliding auf Teneriffa.

Raphanus sativus var. sativus

Radieschen

Englische Bezeichnung: Radish
Spanische Bezeichnung: Rabanitos

 

Familie  

Kreuzblütengewächse (Brassicaceae)

Verwendbare Teile 

Hauptbestandteile 

  • Mineralstoffe: Kalium
  • Vitamine:  C, K, 
  • Sekündäre Pflanzenstoffe: Anthocyane sowie krebsfeindliche Senfölglycoside

Ernte-Hinweise:  

Die Erde seitlich etwas auflockern und die Radieschen am Laub vorsichtig aus der Erde ziehen.

Verwendung:  

 Rohkost, Blanchieren, Braten, Backen
  • z.B.: als Gemüsebeilage, in Suppen, Salaten, auf Sandwiches… 

Ursprünglich stammt das Radieschen aus China und Japan. Erst seit dem 16. Jahrhundert findet man sie auch in Europa. Die Knollen können von leuchtendem Pink, über rot-weiß bis gelb variieren.

 

 

Family  

Cruciferous Vegetables (Brassicaceae)

Parts Used: 

Key Constituents:

  • Minerals: potassium
  • Vitamins: Vitamin C, K
  • Secundary plant substances: Anthocyanins, as well as anti-cancer sulfur-containing glucosinolate compounds, isothiocyanates and sulforaphane

     

Harvesting Guidelines:  

Loosen the soil a little on the sides and carefully pull the radishes out of the soil.

Use:  

Raw, blanching, sauteeing, baking 
  •      e.g.:  as a vegetable garnish, in soups, salads, on sandwiches… 

Originally, the radish comes from China and Japan. Only since the 16th century they are also found in Europe. The tubers can vary from bright pink, red-white to yellow.

 

Familia 

Brassicaceae

Partes aprovechables: 

Principales Constituyentes:

  • Minerales: potasio
  • Vitaminas: Vitamina C, K
  • Sustancias vegetales secundarias: Antocianinas y glucósidos de aceite de mostaza anticancerígenos

Indicaciones de Cosecha:  

Afloja un poco la tierra por los lados y saca con cuidado los rábanos de la tierra por las hojas.

Uso:  

cruda, Escaldar, asar, hornearo  
  •      por ejemplo: ejemplo: como guarnición, en sopas, ensaladas, en sándwiches

Originalmente, el rábano procede de China y Japón. En Europa existe desde el siglo XVI. Los bulbos pueden variar de rosa brillante a rojo y de blanco a amarillo.