Eingebettet im immer grünen Norden Teneriffas, befindet sich Finca El Quinto. Seit 1980 wird hier ökologische Landwirtschaft gelebt. Es ist eine Begegnungsstätte in und mit der Natur

Finca El Quinto ist ein sich ständig weiterentwickelndes Projekt in dem der Austausch von und mit Gästen im Mittelpunkt steht. Seit den 80er Jahren bietet das Familienunternehmen, geführt in 2er Generation, seinen Gästen eine Auszeit vom stressigen Alltag in einer natürlichen und einzigartigen 

Finca El Quinto ist ein familiengeführter ökologische Finca mit individuell gestalteten Ferienhäusern im Norden Teneriffas. Hier leben und arbeiten drei Generationen unter einem Dach. Die Finca hat seine Anfänge im Jahre 1986 und wird heute in zweiter Generation geführt. Sie ist eine der wenigen  Ferienfincas der Kanarischen Inseln, die neben der Vermietung von Ferienhäusern auch ökologische Landwirtschaft betreibt. Das ehemals brachliegende Landstück wurde Schritt für Schritt in eine natürliche Ruheoase mit traditionellen kanarischen Häusern verwandelt. Die Apartments und Häuser liegen zwischen Orangenbäumen, Bananenpalmen und vielen anderen exotischen Pflanzen und Baumarten. Neben der Entspannung in der einmaligen Natur, ist die Finca El Quinto wegen ihrer einzigartigen Lage der perfekte Ausgangspunkt für zahlreiche Freizeit- und Sportaktivitäten, wie z. B. Wandern, Klettern, Surfen, Paragliding auf Teneriffa.

Brassica oleracea var. sabellica

Grünkohl

Englische Bezeichnung: Kale
Spanische Bezeichnung: Col rizada

 

Familie  

Kreuzblütengewächse (Brassicaceae)

Verwendbare Teile 

Blätter

Hauptbestandteile 

  • Mineralstoffe: Calcium, Eisen, Kalium, Zink
  • Vitamine: C, K, E, Beta-Carotin (Provitamin A)
  • Sekündäre Pflanzenstoffe: Antioxidantien: Flavonoide (Carotinoide), Quercetin, sowie krebsfeindliche Senfölglycoside

Ernte-Hinweise:  

Wenn immer die unteren Blätter geerntet werden, wächst der Grünkohl von der Mitte aus nach und man erhält eine reichere Ernte

Verwendung:  

Rohkost, Dünsten, Dampfgaren, Anbraten, Backen 
  •     z.B.: als Gemüsbeilage oder in Eintöpfen, Pasta-Gerichten, Salaten, Smoothies

Grünkohl zählte schon in der römischen Küche zu den Delikatessen. Bauern, die Grünkohl anbauten, brachten es dadurch oft zu Wohlstand.
Die krausen Kohlblätter sind ein wahres Superfood! Neben den zahlreichen Vitaminen und Mineralstoffen enthält Grünkohl auch ein hochwertiges Aminosäureprofil, Ballaststoffe und wertvolle sekundäre Pflanzenstoffe.

 

Family  

Cruciferous Vegetables (Brassicaceae)

Parts Used: 

Leaves

Key Constituents:

  • Minerals: Calcium, iron, potassium, Zinc
  • Vitamins: C, K, E, Beta-Carotene (Provitamin A)
  • Secundary plant substances: Antioxidants: flavonoids (carotenoids), quercetin, as well as anti-cancer sulfur-containing glucosinolate compounds, isothiocyanates and sulforaphane

Harvesting Guidelines:  

If the lower leaves are harvested, the kale will regrow from the center and the harvest will be more abundant.

Use:  

Raw, steaming, sautéing, baking  
  •      e.g.:  as a vegetable garnish or in stews, pasta dishes, salads, smoothies

Kale was already a delicacy in Roman cuisine. Farmers who grew kale often prospered as a result.

The frizzy cabbage leaves are a true superfood! In addition to the numerous vitamins and minerals, kale also contains a high-quality amino acid profile, fiber and valuable secondary plant compounds.

 

Familia 

Brassicaceae

Partes aprovechables: 

Hojas

Principales Constituyentes:

  • Minerales: calcio, hierro, potasio, zinc
  • Vitaminas: C, K, E,  beta-caroteno (provitamina A)
  • Sustancias vegetales secundarias: Antioxidantes: flavonoides (carotenoides), quercetina, así como glucósidos de aceite de mostaza anticancerígenos.

Indicaciones de Cosecha:  

Siempre se cosechan las hojas inferiores para así garantizar que la col rizada volverá a crecer desde el centro y se obtendrá una cosecha más generosa.

Uso:  

cruda, al vapor, salteadas, al horno  
  •      por ejemplo: ejemplo: como guarnición de Potajes o en guisos, platos de pasta, ensaladas, batidos

La col rizada ya era un manjar en la cocina romana. Los agricultores que cultivaban la col rizada solían tener prosperidad por ello.
¡Las hojas de col rizada son un verdadero superalimento! Además de las numerosas vitaminas y minerales, la col rizada también contiene un perfil de aminoácidos de alta calidad, fibras nutritivas y valiosos compuestos vegetales secundarios.