Echinacea angustifolia

ECHINACEA, PURPUR-SONNENHUT

Englische Bezeichnung: Echinacea, coneflower, purple coneflower, purple Kansas coneflower, comb flower, Missouri snakeroot
Spanische BezeichnungEchinacea

 

Familie  

Korbblütler (Asteraceae)

Hauptbestandteile: 

Polysaccharide, Glykoproteine, Echinacosid, Echinacin, Polyacetylene, Betain, Kaffeesäureglycoside, Inulin, Sesquiterpenester, Alkamide, ätherische Öle, Flavonoide

Verwendbare Teile: 

Blätter, Blütenköpfe, Wurzeln

Wirkungsweisen:

  • Alterativ
  • Immunstimulans
  • Immunmodulierend
  • Schmerzstillend
  • Antibakteriell
  • Antiviral
  • Speichelfördernd
Geschmack:
Streng

 

Energie:

Kühlend

 

Ernte-Hinweise:
Wurzeln erntet man am besten im Herbst (nach dem ersten Frost).
Blätter und Blüten können im Sommer geerntet werden, wenn die Blumen in voller Blüte stehen. Es wird empfohlen, die frischen oberirdischen Teile zu verwenden (die Bestandteile werden weniger aktiv, wenn sie getrocknet werden).
 

 

Die Wurzel von Echinacea ist eines der am häufigsten verwendeten Kräuter, was ein Grund dafür ist, dass sie mittlerweile als bedrohte Art gelistet ist. 

Echinacea ist in erster Linie ein Immunstimulant, aber sie kann auch eine Rolle bei der Behandlung von Allergien und Autoimmunkrankheiten spielen. Sie wird häufig zu Beginn von Infektionen – insbesondere bei Infektionen der oberen Atemwege mit geschwollenen Drüsen – bei Erkältungen, Grippe und Infektionen der Nasennebenhöhlen, des Rachens und der Lunge eingesetzt; sie kann auch zur Heilung von infizierten Wunden und zur Verbesserung der Lymphfunktion verwendet werden.

In-vitro-Forschungen, die die Wirkung von Echinacea in Zellen untersuchten, fanden heraus, dass Echinacea die Aktivität gesunder Zellen hochreguliert, während es gleichzeitig die Entzündungsaktivität infizierter Zellen reduziert.

 

 


Resources:
Awang, D.V.C. (1999). Immune stimulants and antiviral botanicals: Echinacea and ginseng. In ​J. Janick (ed.), ​Perspectives on New Crops and New Uses​ (pp. 450-456). Alexandria, VA: ASHS Press.
Sharma, M., Arnason, J.T., Burt, A., & Hudson, J.B. (2006). Echinacea extracts modulate the pattern of chemokine and cytokine secretion in rhinovirus‐infected and uninfected epithelial cells. ​Phytotherapy Research: An International Journal Devoted to Pharmacological and Toxicological Evaluation of Natural Product Derivatives​, ​20(​ 2), 147-152. http://doi.org/10.1002/ptr.1824