Eingebettet im immer grünen Norden Teneriffas, befindet sich Finca El Quinto. Seit 1980 wird hier ökologische Landwirtschaft gelebt. Es ist eine Begegnungsstätte in und mit der Natur

Finca El Quinto ist ein sich ständig weiterentwickelndes Projekt in dem der Austausch von und mit Gästen im Mittelpunkt steht. Seit den 80er Jahren bietet das Familienunternehmen, geführt in 2er Generation, seinen Gästen eine Auszeit vom stressigen Alltag in einer natürlichen und einzigartigen 

Finca El Quinto ist ein familiengeführter ökologische Finca mit individuell gestalteten Ferienhäusern im Norden Teneriffas. Hier leben und arbeiten drei Generationen unter einem Dach. Die Finca hat seine Anfänge im Jahre 1986 und wird heute in zweiter Generation geführt. Sie ist eine der wenigen  Ferienfincas der Kanarischen Inseln, die neben der Vermietung von Ferienhäusern auch ökologische Landwirtschaft betreibt. Das ehemals brachliegende Landstück wurde Schritt für Schritt in eine natürliche Ruheoase mit traditionellen kanarischen Häusern verwandelt. Die Apartments und Häuser liegen zwischen Orangenbäumen, Bananenpalmen und vielen anderen exotischen Pflanzen und Baumarten. Neben der Entspannung in der einmaligen Natur, ist die Finca El Quinto wegen ihrer einzigartigen Lage der perfekte Ausgangspunkt für zahlreiche Freizeit- und Sportaktivitäten, wie z. B. Wandern, Klettern, Surfen, Paragliding auf Teneriffa.

Brassica rapa subsp. pekinensis

Chinakohl

Pekingkohl, Selleriekohl

Englische Bezeichnung: Chinese Cabbage
Spanische Bezeichnung: Col China

Familie  

Kreuzblütengewächse (Brassicaceae)

Hauptbestandteile:  

Mineralstoffe: Calcium, Magnesium, Kalium 
Vitamine: B-Vitamine, C, Polsäure
Sekundäre Pflanzenstoffe: Antioxidantien, krebsfeindliche Senfölglycoside

 

Ernte-Hinweise:  

Den kompletten Kopf nah am Boden abschneiden und gegebenenfalls die äußeren Blätter entfernen. Eine frühere Ernte einzelner Blätter ist auch möglich, denn Chinakohl treibt immer wieder nach.

Verwendung:  

 Rohkost, Kochen, Dünsten, Schmoren, Blanchieren, Braten, Fermentieren
  • z.B.: als Gemüsebeilage in Salaten, Aufläufen, Sauerkraut,…
Chinakohl stammt ursprünglich aus dem Norden Chinas und breitete sich rasch im ganzen asiatischen Raum aus. Dort zählt er bereits seit Jahrhunderten zu den am meisten angebauten und verwendeten Gemüsesorten.

Family  

Cruciferous Vegetables (Brassicaceae)

Parts Used: 

Leaves

Key Constituents:

  • Minerals: calcium, magnesium, potassium
  • Vitamins: B vitamins, C, folic acid
  • Secundary plant substances:
    antioxidants, as well as anti-cancer sulfur-containing glucosinolate compounds, isothiocyanates and sulforaphane

Harvesting Guidelines:  

Cut off the entire head close to the ground and, if necessary, remove the outer leaves. Earlier harvesting of individual leaves is also possible, because Chinese cabbage always sprouts again.

Use:  

raw, cooking, stewing, blanching, sauteeing, fermenting

– As a vegetable side dish, in stews, salads, casseroles…

Chinese cabbage originated in northern China and quickly spread throughout the Asian region. There it has been one of the most cultivated and used vegetables for centuries.