Eingebettet im immer grünen Norden Teneriffas, befindet sich Finca El Quinto. Seit 1980 wird hier ökologische Landwirtschaft gelebt. Es ist eine Begegnungsstätte in und mit der Natur

Finca El Quinto ist ein sich ständig weiterentwickelndes Projekt in dem der Austausch von und mit Gästen im Mittelpunkt steht. Seit den 80er Jahren bietet das Familienunternehmen, geführt in 2er Generation, seinen Gästen eine Auszeit vom stressigen Alltag in einer natürlichen und einzigartigen 

Finca El Quinto ist ein familiengeführter ökologische Finca mit individuell gestalteten Ferienhäusern im Norden Teneriffas. Hier leben und arbeiten drei Generationen unter einem Dach. Die Finca hat seine Anfänge im Jahre 1986 und wird heute in zweiter Generation geführt. Sie ist eine der wenigen  Ferienfincas der Kanarischen Inseln, die neben der Vermietung von Ferienhäusern auch ökologische Landwirtschaft betreibt. Das ehemals brachliegende Landstück wurde Schritt für Schritt in eine natürliche Ruheoase mit traditionellen kanarischen Häusern verwandelt. Die Apartments und Häuser liegen zwischen Orangenbäumen, Bananenpalmen und vielen anderen exotischen Pflanzen und Baumarten. Neben der Entspannung in der einmaligen Natur, ist die Finca El Quinto wegen ihrer einzigartigen Lage der perfekte Ausgangspunkt für zahlreiche Freizeit- und Sportaktivitäten, wie z. B. Wandern, Klettern, Surfen, Paragliding auf Teneriffa.

Nicotiana glauca

Blaugrüner tabak

Englische Bezeichnung: Tree Tabacco
Spanische Bezeichnung: Palán Palán

Familie  

Nachtschattengewächse (Solanaceae)

Inhaltstoffe:

  • Alkaloide (Anabasin & Nornicotin), geringe Mengen Nikotin
  • Die Blätter sollten nicht verzehrt oder geraucht werden.
    Sie enthalten neben Nicotin auch noch ein weiteres Alkaloid (Nornikotin), das viel potenter ist und für den Mensch tödlich sein kann.

Der Blaugrüne Tabak stammt ursprünglich aus Bolivien und Argentinien, ist aber inzwischen in fast allen tropischen und subtropischen Gebieten der Welt eingebürgert.

Im Mittelmeergebiet ist er eine Charakterart offener Ruderanstellen wie Straßenrändern, Schuttplätzen etc. Gerne wächst er auch in Küstennähe. Im Gegensatz zu den meisten anderen Tabakarten hält er auch leichten Frost aus.

Im Gegensatz zu den meisten anderen Tabakarten handelt es sich beim Blaugrünen Tabak um einen kleinen Baum oder Strauch, der Wuchshöhen von bis zu 6 m erreichen kann. Die aus Argentinien eingeführte Pflanze ist häufig auf den Kanaren anzutreffen.

Die Uramerikaner verwendeten die Pflanze eher in der Medizin. Die Blätter wurden als Wickel bei äußerlichen Verletzungen und Schwellungen genutzt oder auch ein Teil von Ritualen, die vor der Jagd zelebriert wurden.

 

Family

Nightshade Family (Solanaceae)

Constituents:

  • alkaloids (anabasine & nornicotine), small amounts of nicotine
  • The leaves should not be consumed or smoked.

In addition to nicotine, they contain another alkaloid (nornicotine), which is much more potent and can be deadly to humans.

Unlike most other tobacco species, blue-green tobacco is a small tree or shrub that can reach heights of up to 6 meters.  Its native country is Argentina and Bolivia.

The Indigenous people used the plant more in medicine.  The leaves were used as compresses for external injuries and swellings, or for hunting ritual ceremonies.

 

Familia

Nicotiana (Solanaceae)

Constituents:

* Alcaloides (anabasina y nornicotina), pequeñas cantidades de nicotina

* Las hojas no deben consumirse ni fumarse.

Además de la nicotina, contienen otro alcaloide (nornicotina), que es mucho más potente y puede ser mortal para el ser humano.

A diferencia de la mayoría de las especies de tabaco, el tabaco azul-verde es un pequeño árbol o arbusto que puede alcanzar una altura de hasta 6 metros. Su país de origen es Argentina y Bolivia.

El Palan-palan se usa en medicina y en rituales. Las hojas frescas se aplican externamente en tratamiento de dolores de cabeza, cataplasmas en dolores reumaticos, heridas y ulceras, baños de asiento en hemorroides, etc.