Nicotiana glauca

Blaugrüner tabak

Englische Bezeichnung: Tree Tabacco
Spanische Bezeichnung: Palán Palán

Familie  

Nachtschattengewächse (Solanaceae)

Inhaltstoffe:

  • Alkaloide (Anabasin & Nornicotin), geringe Mengen Nikotin
  • Die Blätter sollten nicht verzehrt oder geraucht werden.
    Sie enthalten neben Nicotin auch noch ein weiteres Alkaloid (Nornikotin), das viel potenter ist und für den Mensch tödlich sein kann.

Der Blaugrüne Tabak stammt ursprünglich aus Bolivien und Argentinien, ist aber inzwischen in fast allen tropischen und subtropischen Gebieten der Welt eingebürgert.

Im Mittelmeergebiet ist er eine Charakterart offener Ruderanstellen wie Straßenrändern, Schuttplätzen etc. Gerne wächst er auch in Küstennähe. Im Gegensatz zu den meisten anderen Tabakarten hält er auch leichten Frost aus.

Im Gegensatz zu den meisten anderen Tabakarten handelt es sich beim Blaugrünen Tabak um einen kleinen Baum oder Strauch, der Wuchshöhen von bis zu 6 m erreichen kann. Die aus Argentinien eingeführte Pflanze ist häufig auf den Kanaren anzutreffen.

Die Uhramerikaner verwendeten die Pflanze eher in der Medizin. Die Blätter wurden als Wickel bei äußerlichen Verletzungen und Schwellungen genutzt oder auch ein Teil von Ritualen, die vor der Jagd zelebriert wurden.