Eingebettet im immer grünen Norden Teneriffas, befindet sich Finca El Quinto. Seit 1980 wird hier ökologische Landwirtschaft gelebt. Es ist eine Begegnungsstätte in und mit der Natur

Finca El Quinto ist ein sich ständig weiterentwickelndes Projekt in dem der Austausch von und mit Gästen im Mittelpunkt steht. Seit den 80er Jahren bietet das Familienunternehmen, geführt in 2er Generation, seinen Gästen eine Auszeit vom stressigen Alltag in einer natürlichen und einzigartigen 

Finca El Quinto ist ein familiengeführter ökologische Finca mit individuell gestalteten Ferienhäusern im Norden Teneriffas. Hier leben und arbeiten drei Generationen unter einem Dach. Die Finca hat seine Anfänge im Jahre 1986 und wird heute in zweiter Generation geführt. Sie ist eine der wenigen  Ferienfincas der Kanarischen Inseln, die neben der Vermietung von Ferienhäusern auch ökologische Landwirtschaft betreibt. Das ehemals brachliegende Landstück wurde Schritt für Schritt in eine natürliche Ruheoase mit traditionellen kanarischen Häusern verwandelt. Die Apartments und Häuser liegen zwischen Orangenbäumen, Bananenpalmen und vielen anderen exotischen Pflanzen und Baumarten. Neben der Entspannung in der einmaligen Natur, ist die Finca El Quinto wegen ihrer einzigartigen Lage der perfekte Ausgangspunkt für zahlreiche Freizeit- und Sportaktivitäten, wie z. B. Wandern, Klettern, Surfen, Paragliding auf Teneriffa.

Berberis laurina

BERBERITZE

Englische Bezeichnung: Berberis
Spanische Bezeichnung: Espina Amarilla

Familie  

Berberidaceae

Alle Teile der Pflanze enthalten das Alkaloid Berberin – am stärksten konzentriert in den Wurzeln, Stängeln und der inneren Rinde, am wenigsten konzentriert in den Früchten. In kleinen Mengen hat Berberin eine Reihe von wirksamen medizinischen Anwendungen, aber im Übermaß kann es Erbrechen, gesenkten Blutdruck, reduzierte Herzfrequenz, Lethargie und andere schlechte Effekte verursachen.

Die Früchte der meisten, wenn nicht aller Mitglieder dieser Gattung sind mehr oder weniger essbar und können in großen Mengen verzehrt werden, da der Berberingehalt in den Früchten sehr gering ist.

Family

Berberidaceae

All parts of the plant contain the alkaloid berberine – most concentrated in the roots, stems and inner bark, least concentrated in the fruits. In small amounts berberine has a number of effective medicinal uses, but in excess it can cause vomiting, lowered blood pressure, reduced heart rate, lethargy and other bad effects.
The fruits of most, if not all, members of this genus are more or less edible and can be consumed in large quantities, as the berberine content in the fruits is very low.

Familia

Berberidaceae

 

Todas las partes de la planta contienen el alcaloide berberina, más concentrado en las raíces, los tallos y la corteza interior, y menos en los frutos. En pequeñas cantidades, la berberina tiene una serie de usos medicinales eficaces, pero en exceso puede provocar vómitos, disminución de la presión arterial, reducción del ritmo cardíaco, letargo y otros efectos nocivos.
Los frutos de la mayoría de los miembros de este género, si no todos, son más o menos comestibles y pueden consumirse en grandes cantidades, ya que el contenido de berberina en los frutos es muy bajo.