Berberis laurina

BERBERITZE

Englische Bezeichnung: Berberis
Spanische Bezeichnung: Espina Amarilla

Familie  

Berberidaceae

Alle Teile der Pflanze enthalten das Alkaloid Berberin – am stärksten konzentriert in den Wurzeln, Stängeln und der inneren Rinde, am wenigsten konzentriert in den Früchten. In kleinen Mengen hat Berberin eine Reihe von wirksamen medizinischen Anwendungen, aber im Übermaß kann es Erbrechen, gesenkten Blutdruck, reduzierte Herzfrequenz, Lethargie und andere schlechte Effekte verursachen.

Die Früchte der meisten, wenn nicht aller Mitglieder dieser Gattung sind mehr oder weniger essbar und können in großen Mengen verzehrt werden, da der Berberingehalt in den Früchten sehr gering ist.