Eingebettet im immer grünen Norden Teneriffas, befindet sich Finca El Quinto. Seit 1980 wird hier ökologische Landwirtschaft gelebt. Es ist eine Begegnungsstätte in und mit der Natur

Finca El Quinto ist ein sich ständig weiterentwickelndes Projekt in dem der Austausch von und mit Gästen im Mittelpunkt steht. Seit den 80er Jahren bietet das Familienunternehmen, geführt in 2er Generation, seinen Gästen eine Auszeit vom stressigen Alltag in einer natürlichen und einzigartigen 

Finca El Quinto ist ein familiengeführter ökologische Finca mit individuell gestalteten Ferienhäusern im Norden Teneriffas. Hier leben und arbeiten drei Generationen unter einem Dach. Die Finca hat seine Anfänge im Jahre 1986 und wird heute in zweiter Generation geführt. Sie ist eine der wenigen  Ferienfincas der Kanarischen Inseln, die neben der Vermietung von Ferienhäusern auch ökologische Landwirtschaft betreibt. Das ehemals brachliegende Landstück wurde Schritt für Schritt in eine natürliche Ruheoase mit traditionellen kanarischen Häusern verwandelt. Die Apartments und Häuser liegen zwischen Orangenbäumen, Bananenpalmen und vielen anderen exotischen Pflanzen und Baumarten. Neben der Entspannung in der einmaligen Natur, ist die Finca El Quinto wegen ihrer einzigartigen Lage der perfekte Ausgangspunkt für zahlreiche Freizeit- und Sportaktivitäten, wie z. B. Wandern, Klettern, Surfen, Paragliding auf Teneriffa.

Campsis radicans

AMERIKANISCHE KLETTERTROMPETE

Englische Bezeichnung: Trumpet Vine
Spanische Bezeichnung: Trompeta Trepadora, Trompa de Fuego

Familie  

Trompetenbaumgewächse (Bignoniaceae)

Die Namensgebung ist auf ihre Blütenform zurückzuführen. Sie kann bis zu 10 m hoch wachsen. Die Pflanze bildet meist erst nach circa 4 Jahren Blüten aus.
Die Blütenfarbe fasziniert mit orange bis ziegelroten Tönen.
Sie wurde im Jahr 1622 aus Nordamerika eingeführt.

Family

Bignoniaceae

The name is due to the shape of its flowers. It can grow up to 10 m. The plant usually only produces flowers after about 4 years.
The flower colour is fascinating with orange to brick-red tones.
It was introduced from North America in 1622.

Familia

Bignoniaceae

El nombre se debe a la forma de sus flores. Puede crecer hasta 10 m. La planta no suele producir flores hasta pasados unos 4 años.
El color de las flores es fascinante, con tonos que van del naranja al rojo ladrillo.
Se introdujo desde Norteamérica en 1622.